Smaller Default Larger

Am 22. Dezember machten wir uns nach unserem Lollitest auf zum Neustädter Kino.

Draußen war es winterlich kalt. Über den Marktplatz, vorbei an der wunderschönen Krippe, gingen wir auf das Kino zu. Kaum öffnete sich die Türe, stieg uns der leckere Duft des Popcorns in die Nase. Es gab salziges, süßes und sogar weihnachtliches Popcorn! Im Warmen angekommen, suchten wir uns unseren Platz und freuten uns sehr auf den tollen Weihnachtsfilm: „Ein Junge namens Weihnacht.“

Der Film war sehr spannend und bleibt uns sicher noch lange in Erinnerung.

Am darauffolgenden Tag – der letzte Tag vor den Weihnachtsferien – machten wir es uns im Klassenzimmer weihnachtlich gemütlich.

Eine festliche Tafel wurde mit selbstgebackenen Plätzchen, Erdnüssen, Schokolade und auch mit Obst und Gemüse, wie Äpfeln, Mandarinen, Gurken und Paprika gedeckt. Natürlich durfte auch unser Adventskranz nicht fehlen. Wir frühstückten gemeinsam und plauderten dabei miteinander. Das war schön!

Gemeinsam musizierten wir dann zu weihnachtlicher Musik auf unseren Orff-Instrumenten. Besonders toll finden wir das Lied von Rentier Rudolph.

Wir hörten auch Weihnachtsgeschichten und spielten unser Schlittenfahrt-Spiel, bei dem wir immer viel lachen müssen.

Unser Weihnachtswichtel Egon hat sich zusammen mit Frau Augustin eine Geschenke-Schnitzeljagd ausgedacht. So hat Egon unsere Geschenke versteckt und uns Hinweise zu den Geschenken hinterlassen.  Aber keine Sorge: Wir alle haben unsere Geschenke gefunden.

Zum Abschluss musizierten wir noch, sodass das ganze Schulhaus mit Weihnachtsmusik erfüllt wurde.

So starteten wir gut gelaunt und voller Freude auf Weihnachten, in die wohlverdienten Weihnachtsferien.