Smaller Default Larger

Symphoniker im Klassenzimmer ist eine Aktion der Nürnberger Symphoniker für Schulklassen. Bei diesem Musikunterricht der etwas anderen Art kam Frau Maior im April an die Grundschule Neues Schloss. Sie zeigte den Kindern der 2., 3. und 4. Klassen ihre Geige und erzählte von ihrer Arbeit im Orchester. Außerdem musizierte sie mit ihnen, und sie konnten dazu singen, tanzen oder sogar dirigieren. Natürlich durften die begeisterten Schüler auch mal das Instrument der Musikerin ausprobieren. So konnten sie auf der Geige zupfen und bewunderten den Bogen, hergestellt aus Pferdehaaren. Musik kann unterschiedliche Gefühle ausdrücken, so kann sie traurig, lustig, geheimnisvoll oder gefährlich klingen. Dies entdeckten die Kinder bei den vielen kleinen, professionell vorgetragenen Stücken, die Frau Maior auf der Geige zum Besten gab. Am lustigsten war die Feststellung, dass eine Geige auch „Schluckauf“ nachahmen kann. Alle hatten das in dem kleinen Tanz sofort erkannt und machten eifrig mit passenden Geräuschen und Bewegungen mit. „Wow“; klang es von einigen Schülern durch den Raum, als zum Schluss auch noch „Die kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart vorgespielt wurde. Viele Kinder fragten Frau Maior zum Schluss Löcher in den Bauch – über alles, was sie schon immer über Musik, Instrumente und Orchester wissen wollten. Das war ein toller Beitrag zur Musikerziehung der Kinder im Schloss, mal nicht von der Lehrerin, sondern von einer echten Nürnberger Symphonikerin!