Smaller Default Larger

Unser Wald-Tag, zwei Berichte von den Schülern  

Wir haben uns am Mittwoch  im Klassenzimmer getroffen.  

Alle hatten einen Rucksack dabei.  Darin waren  Essen,  Trinken und ein Sitzkissen. Als dann alle da waren, liefen  wir los. Uns begleiteten Frau Fuchs und Frau Konradt.   Auf dem Weg der Wanderung machten wir eine Trinkpause.  Als wir ankamen, haben wir noch etwas besprochen und dann durften wir spielen.  Die Meisten haben Hütten gebaut. Danach war Frühstückspause. Wir saßen auf Baumstämme.  Als die Frühstückspause zu Ende war,  spielten wir weiter. Die Jungs fanden einen abgestorbenen Baum. Der lag aber im Weg. Darum haben wir die Klasse zusammengetrommelt und den Weg frei geräumt. Er war sehr schwer. Danach haben wir noch unser Waldforscherheft fertig gemalt.  Daraufhin durften wir spielen und haben am Ende noch ein Mandala Memory  gespielt. Dann mussten wir leider auch schon heim laufen.

 

Um 8:15 Uhr starteten wir, die Klasse 3 b, mit unseren Wanderrucksäcken von der Schule aus in den Schulwald.Wir legten auf dem Weg eine Trinkpause ein. Im Schulwald haben wir eine kleine Frühstückspause gemacht. Dann durften wir frei spielen. Jeder, was er wollte z.B. Lager bauen.Anschließend hatten wir noch einmal Zeit für eine Frühstückspause. Wir erledigten unser Waldforscherheft. Es hat Spaß gemacht. Danach bauten wir ein Lager.  Am meisten Spaß gemacht hat mir das Mandala Memory.Es blieb noch kurz Zeit, um die Hütte fertig zu bauen. Zum Abschluss fragte uns Frau Konradt noch wie es war im Wald.Danach sind wir zurückgelaufen zu der Schule.

Es war ein schöner Ausflug.

 

         Bitte die Bilder noch einmal extra anklicken, dann öffnen sie sich ganz.