Smaller Default Larger

Bei uns zu Gast war wieder einmal die Wiener Bühne „Kinder des Olymp“

Am Mittwoch, 12.12.2018 war es so weit: Die zwei Profisänger und -schauspieler trafen mit ihrem Kleinbus vor unserer Schule ein. Besonders 48 Schauspielkinder waren an diesem Tag schon ganz aufgeregt, denn schließlich waren sie ebenfalls Hauptakteure. Nachdem die beiden Schauspieler Claudia und Johannes alle Kostüme und Utensilien ausgepackt hatten, konnte es mit der ersten Gruppe (Klassen 1a bis 4a) losgehen!

Gar nicht so einfach, die Schauspielerei! Vor allem mit dem lauten und langsamen Sprechen hatten wir ganz schön zu kämpfen und dann noch zu agieren, auf andere zu schauen, den richtigen Einsatz finden! Puh, anstrengender als mancher Schultag.

Doch auch die Zuschauerkinder und zahlreiche Erwachsene wurden in die Handlung eingebunden und so kam keine Langeweile auf. Wie schön und lustig war die Polonaise zum Lied „Jingle bells“.

Ja, und die Aussage dieses 200 Jahre alten Stücks von Charles Dickens geht mehr denn je unter die Haut, denn in unserer Gesellschaft geht es nur zu oft um volle Geldbeutel als um volle Herzen und Liebe zu anderen Menschen.

Wie gut, dass Scrooge, der Geizhals, die Kurve gekriegt hat, sich anschließend viel leichter und einfach glücklich fühlte. Das Leben kann so einfach sein, man muss sich nur öffnen.

Sicher vergessen die Kinder diesen Theatervormittag nicht so schnell und vielleicht nimmt so manche/r sogar etwas für sein ganzes Leben mit, dann braucht’s auch keine Besuche von Geistern!