Smaller Default Larger

Seit einiger Zeit beschäftigten wir uns intensiv mit Lebensmitteln, deren Nährstoffe und ihrer Wirkung auf unseren Körper.

So lernten wir verschiedene Obst- und Gemüsesorten kennen und erfuhren, dass diese besonders unsere Vitaminlieferanten darstellen. Unterstützt wurden wir von der Baywa-Stiftung, die uns ein wunderbares Buch, den Ernährungskompass, zur Verfügung stellte. Mit Hilfe der Ernährungshelden brachten wir Vieles über eine ausgewogene Ernährung in Erfahrung.

Aber nicht nur die Theorie brachte uns viel Wissen, auch Frau Lechler, die zu einem praxisorientiertem Workshop in die Schule kam. An verschiedenen Stationen konnten wir unser Wissen über Nahrung vertiefen, üben und nochmals gut veranschaulichen. Auch die Zubereitung eines Frühstücksmüsli machte Spaß. Gerne griffen wir bei den Zutaten zu und ließen uns Obst, Getreideflocken, Jogurt, Milch  und Honig im Müsli schmecken.

So mancher von uns frühstückt nun so, wie wir es in der Schule ausprobierten.

Schließlich wollten wir unser Wissen auch an die Kinder der anderen Klassen weitergeben. So entsandten wir Ernährungsbotschafter in deren Klassen. Sie schlugen den Mitschülern vor, einen weiteren „gesunden“ Pausenfrühstückstag einzulegen, an dem nichts Süßes und kein Weißbrot verzehrt werden sollte.

Ob sie das schaffen werden? Wir, die Kinder der Klasse 2b haben es am letzten Mittwoch schon bewiesen, dass wir es ernst nehmen mit der gesunden Ernährung!