Smaller Default Larger

Am 29.11.2019 fuhren wir, die Klasse 2a, mit dem Zug nach Burgbernheim. Dort angekommen, mussten wir noch ein Stückchen laufen, bis wir an unserem Ziel, dem Brothaus, ankamen. 

In der Backstube wurden wir schon sehr herzlich von Frau Fischer und weiteren Mitarbeitern empfangen. Hier bekamen wir eine Einweisung ins Plätzchen ausstechen, bevor wir dann endlich loslegen konnten. Es machte uns riesigen Spaß, verschiedenste Formen aus dem Teig auszustechen und diese dann auf riesige Bleche zu legen!
Nach einer kurzen Pause, in der wir mit Brezeln und Getränken versorgt wurden, ging es aber auch schon weiter: wir durften unsere Plätzchen auch noch verzieren. Auch hier waren wir mit großem Eifer dabei!
Anschließend durften wir unsere Bleche in die große Halle hinter der Backstube schieben, wo sie dann in einen riesigen Ofen kamen.
Auch hinter den Kulissen wurden wir herumgeführt und staunten nicht schlecht über die riesigen Geräte zum Bereiten des Teigs, die vielen Brote, Semmeln und Lebkuchen.
Als wir wieder in die Backstube kamen, waren unsere Plätzchen auch schon fertig und wir durften einige von ihnen für uns mit nach Hause nehmen. Die restlichen Plätzchen werden nun schön verpackt und in den Brothaus-Filialen für einen guten Zweck (amelie e.V.) verkauft.
Das war ein toller Ausflug!