Smaller Default Larger

Nach acht Wochen Unterricht und vielen neuen Inhalten in Mathematik, Deutsch und Heimat- und Sachunterricht stand heute der APFEL-TAG auf dem Tagesprogramm der ersten Klassen.

Das war ein ganz anderes Lernen als mittlerweile gewohnt: Wir erkundeten den Apfel von allen Seiten- erforschten ihn rhythmisch mit Instrumenten, schnitten ihn auf, um sein Innenleben zu erkunden und diesen dann auch zu essen! Wir pflanzten die Kerne in Erde, wir bastelten einen Papp-Apfel mit Wurm und schließlich erfuhren wir auch praktisch, wie Apfelsaft hergestellt wird! Alle waren begeistert, wie gut echter, frischer Apfelsaft schmeckt. Herr Schlemmer und Herr Potrykus sowie große Helfer aus der Klasse 4a unterstützten uns bei dieser nicht ganz einfachen Aufgabe. Vielen Dank an dieser Stelle für deren Hilfe.

Mit vielen Eindrücken gehen wir nun in die wohl verdienten Herbstferien, um zu entspannen und alles, was wir seit Anfang September gelernt und erfahren haben, zu „verdauen“.